Dutch Foundation for Ladakhi Nuns

zur Unterstützung von tibetisch-buddhistischen Nonnen in Ladakh, Indien

header

logo

Sekretariat
Brilweg 44-B
9805 TE Briltil
Nederlande | Mehr...

Was können Sie tun?

Auch nach zehn Jahren sind wir noch auf die Unterstützung von Spendern und Förderen angewiesen. Die DFLN ist eine kleine Stiftung mit klaren Zielen. Ihre Spenden kommen an der richtigen Stelle an. Endziel der DFLN ist die wirtschaftliche Selbständgkeit der unterstützten Nonnenklöster. Sie können auf unterschiedliche Art dazu beitragen:

Es gibt drei Gruppen von Nonnen, die für die Unterstützung durch einen Förderer in Frage kommen:

Kloster LNA

1

lna-groep Bei der ersten Gruppe handelt es sich um Nonnen, die in dem Nonnenkloster der Ladakh Nuns Association (LNA) leben. Sie werden an verschiedenen Schulen unterrichtet. Gegenwärtig wird eine Gruppe von elf Nonnen von der Dutch Foundation for Ladakhi Nuns (DFLN) gefördert. Zusätzlich fördern deutsche, französische und Schweizer Einzelpersonen eine Reihe von Nonnen. Die Unterstützung einer Nonne – entweder durch einen Förderer oder durch mehrere Förderer gemeinsam – ist möglich für einen Betrag von 300 oder 400 € pro Jahr, je nachdem, welche Ausbildung die Nonne erhält. Wenn Sie eine höhere Ausbildung außerhalb Lehs erhält, benötigt sie 400 € für Ausbildung und Lebensunterhalt.

Sucht einen Förderer
Hat bereits einen Förderer

 

Kloster Chattnyanling

2

nyerma-groep Sodann gibts eine Gruppe vierzehn älterer Nonnen in Nyerma, dem neuen Nonnenkloster in der Nähe von Thiksey, das von der DFLN 2004 gegründet wurde. Diese Nonnen brauchen Unterstützung für Verpflegung und Gesundheitsvorsorge. Wegen ihres Alters haben diese Nonnen einen erhöhten Bedarf an Medikamenten, Hörgeräten, Brillen und Gehhilfen. Sie benötigen ungefähr 200 € pro Nonne pro Jahr, um ihre Ausgaben zu decken. Im September 2013 sind fünf junge Mädchen, die aus der abgelegenen Zanskar-Region stammen, in das Nonnenkloster eingezogen, um dort eine Ausbildung zu erhalten und um möglicherweise eines Tages selbst Nonnen zu werden. Sie benötigen 300 € im Jahr, und wir suchen noch nach Förderern für sie. Die Einnahmen aus dem Gästehaus, das 2008 eröffnet wurde, tragen zur Deckung des Lebensunterhalts der Nonnen bei.

Sucht einen Förderer
Hat bereits einen Förderer

 

Kloster Gephel Shadrubling

3

gephel groep Die dritte Gruppe von Nonnen lebt im Nonnenkloster Gephel Shadrubling in Sabu. Vier der fünf Nonnen, die an einem anderen Ort im Land oder in Nepal ihre Ausbildung zur Geshe-ma erhalten, werden bereits gefödert. Diese Nonnen benötigen 400 € pro Jahr. Vor zwei Jahren sind dreizehn junge Mädchen aus Zanskar gekommen, um in diesem Nonnenkloster zu leben. Sie benötigen 300 € pro Jahr für Ausbildung, Kleidung und Verpflegung. Eine wundervolle niederländische Förderin hat alle diese jungen Nonnen während der ersten beiden Jahre unterstützt, aber sie wird ihre Unterstützung in Kürze einstellen. Für drei dieser jungen Nonnen haben wir bereits Förderer gefunden, aber wir brauchen so schnell wie möglich noch zehn weitere Förderer, um diese jungen Mädchen unterstützen zu können.

Sucht einen Förderer
Hat bereits einen Förderer

 

Wenn Sie eine Nonne unterstützen möchten, kontaktieren Sie bitte die Förderkoordinatorin Ingrid Foeken. Den entsprechenden Betrag können Sie überweisen an: Dutch Foundation for Ladakhi Nuns. Wir überweisen die Fördergelder zweimal im Jahr an die verschiedenen Nonnenklöster.

Triodos Bank: IBAN NL60TRIO0390100560, DFLN in Briltill.
BIC: TRIONL2U

Sie können Projekte unterschiedlicher Klöster unterstützen. Dabei handelt es sich vor allem um Ausbildungs- und soziale Projekte:

  1. Die ärztliche Ausbildung von Nonnen in der Ladakh Nuns Association (LNA)
  2. Ausbildung und Lehrmaterial für das Gephel Shadrubing Kloster
  3. Gesundheitsfonds, vor allem für die älteren Nonnen in Ladakh
  4. Gesundheitsfonds für das Gemeinschaftswerk der LNA
  5. Unterhalt des Klosters für ältere Nonnen in Nyerma
  6. Allgemeine Spenden

Die DFLN besitzt in den Niederlanden den sogenannten ANBI-Status. Das bedeutet, dass sie ein eingetragener Verein ist und von den niederländischen Steuerbehörden als "im öffentlichen Interesse stehende Institution" anerkannt ist – mit der Folge, dass die DFLN für Ihre Spenden keine Steuern zahlen muss. Für Sie als Spender bedeutet das zugleich, dass Sie Ihre Spende auch dann von Ihrem versteuerbaren Einkommens absetzen können, wenn der Spendenbetrag den Schwellenwert von 1% Ihres versteuerbaren Einkommens übersteigt.

Auf diese Arten können Sie die DFLN finanziell zu unterstützen:

FaLang translation system by Faboba

Unsere Übersetzer Nicolai und Reena, weiterlesen...

Wir haben 28 Gäste online

Uw Internet Explorer versie is verouderd.

Deze website kan niet met deze browser worden bekeken!

Upgrade uw browser naar de laatste versie of installeer een andere browser, zoals Firefox of Google Chrome