Dutch Foundation for Ladakhi Nuns

zur Unterstützung von tibetisch-buddhistischen Nonnen in Ladakh, Indien

header

logo

Sekretariat
Brilweg 44-B
9805 TE Briltil
Nederlande | Mehr...

einen Förderer.

dolma-tseringDolma Tsering, geboren 2007

Dolma Tsering ist das jüngste der Kinder in diesem Kloster. Sie wurde in Tongde, Zangskar, geboren, und ist mit Kunsel Lhamo befreundet. Sie hat zwei ältere Schwesterns sowie einen älteren und einen jüngeren Bruder. Ihr Vater beliefert die Armee mit Proviant und allerlei Arten von Material, und ihre Mutter ist Hausfrau. Sie geht gerne zur Schule, hat Spaß daran, Englisch zu lernen, und möchte einmal Lehrerin werden. Ihre Eltern haben sie ausgewählt, ins Kloster zu gehen, und nun findet sie den Gedanken, Nonne zu werden, selbst schön. Sie liebt es, zu lachen und zu spielen.


kunsel-lhamoKunsel Lhamo, geboren 2006

Kunsel Lhamo wurde in Tongde, Zangskar, geboren. Sie hat eine jüngere Schwester. Ihre Eltern sind geschieden, und sie wird von ihren Großeltern aufgezogen. Ihre beiden Eltern sind wiederverheiratet, und ihr Opa ist gelähmt. Sie möchte aus eigenem Antrieb Nonne werden. In der Schule findet sie das Hindi-Lernen am schönsten. Sie möchte später gerne Lehrerin werden und sich um ältere Nonnen kümmern.


semkit-dolmaSemkit Dolma, geboren 2003

Semkit Dolma wurde in Zangla in Zangskar geboren. Sie hat einen älteren Bruder, einen jüngeren Bruder und eine Schwester. Ihr Vater ist Zimmermann, ihre Mutter ist Hausfrau. Sie lernt besonders gerne Englisch und möchte gerne einmal Obama treffen. Als ihre Eltern sie fragten, wollte sie selbst Nonne werden. Semkit möchte allen Lebewesen helfen und viel meditieren. Sie schielt auffällig, und wir diskutierten mit Namdol die Möglichkeit einer Operation.


tsewang-norzomTsewang Norzom, geboren 2002

Tsewang Norzom wurde in Stara in Zangskar geboren. Tsewang hat sechs Schwestern, von denen vier älter sind und zwei jünger. Ihr Vater ist Bauleiter, ihre Mutter ist Hausfrau.Tsewang liebt Geschichten. Sie hat selbst beschlossen, Nonne zu werden. Aus diesem Grunde wandte sie sich an die Ladakh Nuns Association, wurde aber wegen ihres Alters abgelehnt. Daraufhin ging sie zurück nach Zangskar. Bald darauf fragte ihr Vater die Gephel-Nonnen, ob sie zu ihnen kommen könne.


tenzin-chunzinTenzin Chunzin, geboren 2002

Tenzin Tchunzin wurde in Kumik in Zangskar geboren. Sie hat zwei ältere und zwei jüngere Schwestern. Eine jüngere Schwester ist auch Nonne in Karsha. Tenzin liebt es, Tibetisch und die Dharma zu lernen. Ihr Vater und ihre Mutter sind Bauern. Sie mag kleine Wortwechsel. Sie wollte schon in ganz jungen Jahren Nonne werden und bat lange Zeit ihre Eltern darum, bis diese sich schließlich einverstanden erklärten. Sie mag es, wie sich Nonnen verhalten. Sie möchte auch einmal keine Haare tragen.


lobsang-angmoLobzang Angmo, geboren 2000

Lobsang Angmo kommt aus Zangla in Zangskar, hat zwei ältere Schwestern und einen jüngeren Bruder. Ihr Vater arbeitet auf dem Bau, ihre Mutter ist Hausfrau. Lobsang mag es am meisten, die Dharma-Lehre zu rezitieren. Sie sagt, sie sei nie frech und sehe nie fern. Sie möchte selbst Nonne werden, um die Dharma praktizieren zu können, und sie möchte nicht heiraten und keinen Mann haben. Der beste Weg, dies zu erreichen, ist, Nonne zu werden. Sie ist ein wenig schüchtern.


tahsi-chonzomTashi Chonzom, geboren 2004

Tashi Chonzom wurde in Kumik in Zangskar geboren. Sie hat eine ältere Schwester und drei jüngere Schwestern. Ihr Vater ist in der Armee, ihre Mutter ist Hausfrau. Sie findet, dass Zeichnen und Schreiben in der Schule das Schönste sind. Sie wollte Nonne werden, um ihren Kopf kahl rasiert zu bekommen, und bat ihre Eltern darum, die erst ablehnten. Nach viel Geheul gaben die Eltern dann doch die Zustimmung. Sie möchte Lehrerin werden.


stanzin-chunitStanzin Chunit, geboren 2003

Stanzin Chunit wurde in Kumik, Zangskar, geboren. Sie hat zwei ältere Schwestern und einen älteren Bruder. Ihr Vater ist Fahrer eines Schulbusses, ihre Mutter ist Hausfrau. Sie liebt es, in der Schule Hindi zu lernen und die Dharma-Lehre auswendig zu lernen. Sie lacht viel und hat Spaß daran, andere zu necken. Sie möchte einmal selbst Nonne werden, um die Dharma zu praktizieren. Im Moment möchte sie gerade Geshe-ma und Vorsängerin werden.


tenzin-lhadolTenzin Lhadol, geboren 2002

Tenzin Lhadol wurde in Kumik, Zangskar, geboren. Bereits dort war sie mit den anderen Mädchen aus Kumik befreundet. Sie hat eine ältere Schwester und drei jüngere Brüder. Ihr Vater arbeitet in der Armee, ihre Mutter ist Hausfrau. Sie liebt es, zu lernen, vor allem die tibetische Sprache. Sie möchte selbst Nonne werden, wie andere Mädchen in ihrem Dorf. Ihr Wunsch ist es, Yoga-Lehrerin zu werden, denn sie ist sehr gut in Yoga.


gurmat chosdonGurmat Chosdon, geboren 2002

Gurmat (Jigmet) Chosdon wurde in Pidmo, Zangskar, geboren. Sie hat zwei ältere und einen jüngeren Bruder und zwei Schwestern. Ihr Vater besitzt ein Restaurant, er kocht unter anderem Momos (Maultaschen) und Thukpa (tibetische Nudelsuppe). Ihre Mutter ist Hausfrau. In der Schule lernt sie gerne Englisch und Tibetisch. In ihrer Familie gibt es bisher keine Mönche und Nonnen. Gurmat will die Erste sein, um auch ihre Familie die Dharma zu lehren. Ihre Eltern haben ihrer Entscheidung zugestimmt. Sie liebt es, zu singen und zu tanzen, da sie sehr weiblich ist. Sie möchte Meditationslehrerin werden.


thupten chodonThupten Chodon , geboren 2001

Thupten Chodon kam erst in diesem Jahr ins Kloster. Sie stammt auch aus Zangskar, möchte selbst Nonne und – da sie sehr aufgeschlossen ist – Lehrerin werden.

 


rigzen angmoRigzen Angmo, geboren 2000

Rigzen Angmo stammt aus Obarak in Zangskar und hat einen älteren Bruder und zwei ältere Schwestern. Ihr Vater arbeitet in der Armee. Sie liebt es, die Dharma-Texte zu lehren. Sie will eine Geshe-ma (Lehrerin der buddhistischen Philosophie) werden. Rigzen hat eine gute Stimme und leitet oft das Singen. Laut Namdol ist sie sehr klug und eine der besten Schülerinnen. Sie half sehr kooperativ bei der Installation neuer Sonnenkollektoren in Basgo im Sommer 2014.


chosdonChosdon, geboren 1982

Chosdons Spezialgebiete sind Englisch und Informatik. Sie studiert hart, auch während der Ferien, denn für ihr Studium in Dharamsala muss sie Studiengebühren entrichten. Sobald sie ihr Diplom erhalten haben wird, wird sie nach Ladakh zurückkehren, um die jungen Nonnen in der Klosterschule in Basgo zu unterrichten. Sie beschloss in ihrem achtzehnten Lebensjahr, Nonne zu werden.


kunzangKunzang, geboren 1986

Kunzang wird in Kopan, Nepal, zur Geshe-ma (Doktorin der budhistischen Philosophie) ausgebildet und hat noch einige Jahre vor sich, um diese 17 Jahre dauernden Studien im Khachoe-Ghakyil-Kloster abzuschließen. Sie soll eine der ersten weiblichen Geshes in der tibetischen Geschichte werden. Im Anschluss daran soll sie Lehrerin an der Klosterschule in Basgo werden.


stanzin namdol 1977Stanzin Namdol, geboren 1977

Stanzin Namdol's Vater ist Bauer in Basgo. Sie hat einen Bruder und eine Schwester. Derzeit studiert sie am Geden-Choeling-Institut in Dharamsala. Sie wurde mit dreizehn Jahren Nonne und will nach Abschluss ihres Studiums Lehrerin an der ersten höheren Schule für Nonnen und Mädchen in Basgo werden. Sie hat Nonnen und Touristen in Meditation unterrichtet und möchte – nachdem sie geholfen hat, ihr Kloster aufzubauen – nun zunächst ihre Ausbildung abschließen.


Tenzin DechenTenzin Dechen, geboren 1980

Tenzin Dechen erwirbt an der buddhistischen Universität Karnataka in Südindien den Doktorgrad in buddhistischer Philosophie (Geshe-ma). Ihr Englisch ist ziemlich gut. Sobald sie ihr Studium beendet haben wird, wird sie nach Ladakh zurückkehren, um in der Schule in Basgo zu unterrichten. Sie wurde im Alter von siebzehn Jahren Nonne. In der Zukunft möchte sie gerne andere Nonnen betreuen.


tenzin saldonTenzin Saldon, geboren 1978

Tenzin Saldón kommt aus Basgo, wo sich das neue Kloster befindet. Sie hat zwei ältere und zwei jüngere Schwestern. Ihr Vater starb im Jahr 2009, als sie in Kopan (Nepal) studierte. Sie ist jetzt eine der Leiterinnen der neuen Schule in Basgo. Vielleicht wird sie, wenn ihre Schwestern ihre Ausbildung abgeschlossen haben werden, ihre eigene Ausbildung zur Geshe-ma (Doktorin der budhistischen Philosophie) wieder aufnehmen. Sie veranstaltet auch Gruppenmeditationen für Nonnen und Touristen im alten Kloster in Sabu. Außerdem hat sie gelernt, Sand-Mandalas zu erstellen.


skalzang 1996Skalzan, geboren 1996

Skalzang wird in Kopan, Nepal, zu Geshe-ma ausgebildet. Sie befindet sich bereits seit mehreren Jahren in der Ausbildung. Sie kommt aus Ladakh und hat einen langen Weg vor sich, um den Doktortitel in der buddhistischen Philosophie zu erlangen.


FaLang translation system by Faboba

Unsere Übersetzer Nicolai und Reena, weiterlesen...

Wir haben 190 Gäste online

Uw Internet Explorer versie is verouderd.

Deze website kan niet met deze browser worden bekeken!

Upgrade uw browser naar de laatste versie of installeer een andere browser, zoals Firefox of Google Chrome